oder: Zeige mir, wie deine Katze sitzt oder liegt und ich sage dir, wie es ihr geht!

Du bemerkst, dass deine Katze irgendwie komisch kauert, bist dir aber unsicher, ob es sich hierbei um eine Schmerzhaltung handelt oder nicht.

Katzen richtig lesen und deren Sprache richtig interpretieren zu können, ist das A und O in der Katzenhaltung. Wie sollst du sonst beurteilen können, was die unterschiedlichen Sitz-, Ruhe- und Liegepositionen, auch die Kauerhaltung, bei deiner Katze bedeuten?

Gerade die subtilen Körpersignale unserer Katzen fallen uns Menschen entweder gar nicht, oder erst spät auf. Ein verändertes Verhalten nehmen wir hingegen sehr viel schneller wahr.

In diesem Beitrag werde ich dir erläutern, was typische Sitzpositionen wie die Kauerhaltung und die Hackbratenstellung bedeuten.

Auffällige Sitzposition deiner Katze: die Kauerhaltung

Bei der Kauerhaltung sitzt die Katze mit angezogenen Vorderbeinen da, die Knie ragen spitzen an den Seiten hervor. Wenn zusätzlich der Kopf gesenkt ist und unterhalb einer gedachten Schulterlinie liegt, fühlt sich die Katze unwohl oder 👉 leidet unter Schmerzen

Meine Katze sitzt so komisch
Meine Katze sitzt so komisch

Manchmal hockt auch eine gesunde Katze in dieser Position, wenn sie auf etwas wartet oder Beute beobachtet.

Wie kannst du eine Katze, der es gut geht von einer unterscheiden, die offensichtlich leidet?

Beurteilung der Sitzposition

Achte auf weitere Anzeichen und die Situation, in der sich dein Tier befindet, um mögliche Schmerzen zu erkennen.

Dabei geben dir Mimik, Kopfhaltung, die Qualität des Fells und die Verhaltensweisen deiner Katzen wichtige Hinweise.

Die Katze kauert, weil sie Schmerzen hat

Sitzt deine Katze oder dein Kater häufig am Tag ganz gekrümmt und sträubt dabei das Fell, ist das ein Alarmsignal.

Achte auf folgende Anzeichen, die zum Kauern hinzu kommen können:

  • Deine Katze zeigt ein typisches Schmerzgesicht: Die Ohren stehen weit auseinander, die Schnurrhaare sind nach oben gebogen und die Augen werden zugekniffen.
  • Das Fell ist gesträubt.
  • Die Katze lässt das Köpfchen hängen.
  • Sie frisst weniger oder nichts.
  • Die Katze erbricht.
  • Die Katze 👉 faucht plötzlich ihre Mitkatzen an,
  • Sie möchte nicht spielen,
  • Deine Fellnase sucht deine Nähe oder zieht sich im Gegenteil zurück und versteckt sich.
  • Der Stubentiger 👉 läuft unruhig hin und her, weil es ihm schlecht geht.

Die Katze zieht auch ihren Schwanz ganz nah an den Körper. Diese „Verschlusshaltung“ zeigen Katzen dann, wenn ihnen sehr kalt ist (dann kugeln sie sich aber entspannt zusammen), sie gestresst oder krank sind bzw. Schmerzen haben.

kater kauert

Nimm bitte diese Kauerhaltung sehr Ernst, ebenso alle anderen Anzeichen und lasse deine Katze bei deiner Tierärztin oder deinem Tierarzt durchchecken.

cbd öl katze Kater jagt Katze beruhigung katze schmerzen
👉 CBD-ÖL für Katzen*

Die „Hackbratenstellung“

Eine andere Körperhaltung, die Katzen gerne zeigen, ist die sog. „Hackbratenstellung“. Schlägt die Katze die Pfoten unter den Bauch, und lässt sich so auf ihren Pfoten nieder, handelt es sich hierbei meist um eine ganz typische und normale Sitzhaltung bei unserem Stubentiger. Hat er genug vom Schauen, fallen ihm die Augen zu und er begibt sich in eine gemütliche Ruheposition.

hackbratenstellung katze normal

Kneift die Katze dabei aber die Augen zu, lässt den Kopf hängen und spreizt die Ohren ab, zeigt sie damit ihr Unwohlsein.

Die beiden Fotos zeigen Katzen, die bereits schwer krank sind (der weiße „Maitai“ und Sisko) und akut unter  Schmerzen leiden und die typischen Schmerzhaltungen einnehmen.

Katze pfoten untergeschlagen schmerzgesicht
Katze hackbratenstellung
Hackbratenstellung

Lass deine Katze in jedem Fall in deiner Tierarztpraxis durchchecken!

Normale Kauerhaltung: Die Katze beobachtet

Manchmal nehmen Katzen eine Kauerhaltung ein, die „normal“ ist und nichts damit zu tun hat, dass es ihnen nicht gut geht. Das erkennst du daran, dass der Kopf der Tiere sich dann über einer gedachten Schulterlinie und nicht darunter befindet. Anders ausgedrückt: Die Katze hält den Kopf aufrecht oder erhoben und lässt ihn nicht hängen.

normale kauerhaltung katze

Diese Katze fühlt sich sichtlich wohl, denn ihr Gesicht drückt durch die nach vorne gestellten Ohren und die bogenförmigen Schnurrhaare Aufmerksamkeit aus.

Sie hat zwar die Pfoten unter den Körper gezogen, scheint aber auf etwas zu warten oder etwas zu beobachten.

Für diese Katze kann Entwarnung gegeben werden😊😻.

Meine Schmerz-Checkliste für dich

checkliste schmerzen bei katzen erkennen

Checkliste ✅

Praktisch: Eine übersichtliche Liste von typischen Schmerzanzeichen von Katzen.

Von der Mimik, über die Körperhaltung zum Verhalten.

So behältst du den Überblick und kriegst schnell mit, wenn es deiner Katze nicht gut geht und sie deine Hilfe braucht.

Weitere auffällige Liegepositionen bei Schmerzen oder Übelkeit & Unwohlsein

katze-mit-zahnschmerzen

Hier stimmt etwas nicht!, wirst du zu Recht denken, denn irgendwie sieht Kater Siskos Mimik alles andere als entspannt aus.

Aber er liegt doch ausgestreckt – deutet das nicht darauf hin, dass alles okay ist!?

Nicht ganz, denn mein Kater hat die Vorderpfoten vor der Brust gekreuzt und die Hinterbeine etwas angezogen. Der Katzenkörper macht insgesamt einen verkrampften Eindruck.

Leider ist es nicht immer so leicht mit der Deutung der liegenden Katze – da hilft es, sich weitere Fragen zu stellen, die Aufschluss über das Befinden des Katers geben können:

Zieht er sich zurück und hat er kein Interesse an seiner Umwelt geschweige denn am Spiel? Und fressen mag er auch nicht so richtig? Alles trifft zu!? Und das typische Schmerzgesicht mit zusammengekniffenen Augen, „Stirnkrause“ und einem abgeflachten Ohr weisen auf starke Schmerzen hin.

Und so war es auch bei Sisko: Er litt an einer Zahnwurzelentzündung und damit an höllischen Zahnschmerzen (die OP half damals😺).

CBD-Öl für Katzen

Bei Schmerz & Stress hat sich die Gabe von CBD-Öl bewährt, da es schmerzlindernd und entspannend wirkt. Davon haben auch Flo und Ruby profitiert – und zahlreiche weitere Kundenkatzen, v.a. alte Katzen und Schmerzpatienten.

Lies, wie du 👉 CBD-Öl bei deinen Katzen richtig einsetzt.

Achte darauf, dass das Öl keine Terpene enthält und in BIO-Qualität angeboten wird.

Für mäkelige Katzen empfehle ich das 👉 CBD Isolat pur von (Herosan) Tamacan*: Es ist geschmacksneutral und wird von den meisten Katzen sehr gerne genommen. Meine Katze Ruby und viele meiner kätzischen Patienten profitieren von der Schmerz stillenden und entspannenden Wirkung des Öls.

Dieses Öl kann ich empfehlen, weil ich damit selber gute Erfahrungen bei meiner Katze Ruby gemacht habe. Es macht schmerzleidende und alte Katzen „chilliger“. Die Dosierung sollte immer ganz individuell erfolgen. Deine Tierärzt*in oder Tierheilpraktiker*in berät dich sicher gerne (ebenso die Mitarbeiter von Herosan).

Entspannte Körperhaltung bei Katzen

Bei den folgenden Fotos kommen wohl keine Missverständnisse auf – Katze Mira und Kater Timber fühlen sich pudelwohl.

Sie liegen lang ausgestreckt, teilweise seitlich oder auf dem Rücken, in einer offenen oder halboffenen Position, das Fell ist glatt .

Fazit zur Kauerhaltung bei Katzen

Eine Katze, die häufig eine Kauerhaltung einnimmt, fühlt sich in ihrem Körper nicht wohl.

Je mehr sie das Köpfchen dabei hängen lässt, desto schlechter fühlt sie sich.

Schnapp dir deine Fellnase und lass sie von deinem Tierarzt/ deiner Tierärztin untersuchen.

Und für die Zukunft: Mache dich mit weiteren Schmerzmerkmalen vertraut, sodass du schnell reagieren kannst und deine Katze ihre Lebensfreude lange behält.

(Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.)

Diese Artikel könnten dir gefallen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 82

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.